(...) Das Trio Pfeifer-Hofmann-Wittemann schlug dann den Bogen zum Jazz. Im Mittelpunkt standen Werke der kalifornischen Pianistin und Komponistin Carla Bley. Deren Stücke changieren zwischen Freejazz und avantgardistisch-melodischen Teilen, die hier trotz ihrer partiell formalistischen Kühle durchaus mitreißend transportiert wurden. Dazwischen waren Eigenkompositionen der drei Musiker zu hören, die sich mit ausgefeilten Soli und lebendigem Zusammenspiel empfahlen. Ein rundum gelungener Auftakt.

Daniel Honsack; Wiesbadener Tagblatt; 06.02.2004  
 


(...) lockerte sich nach der Umbaupause die Stimmung mit dem Jazz-Trio Pfeifer-Hofmann-Wittemann erheblich. Kompositionen von Carla Bley mischten die Wiesbadener Musiker mit Eigenem, und der beschwingte, das Publikum zu herzlichem Applaus animierende Sound von Klavier, E-Bass und Saxophon fügte sich trefflich in die transparente Architektur des Kulturforums.
 
(VM); Wiesbadener Kurier; 06.02.2004

 

[zurück]